Willkommen auf unserer aktuellen Webseite im Jahr 2020

1. Aussendung 2020


Società Dante Alighieri
Gesellschaft
Spittal/Drau – Millstätter See

 





           Spittal, 10. Februar 2020

Wertes Mitglied !

Mit dem ersten Rundschreiben dieses Jahres übermitteln wir Ihnen den Zahlschein für den Mitgliedsbeitrag 2020 sowie die Jahresmarke(n). Der Mitgliedsbeitrag beträgt: für Einzelmitglieder 17 €, für Ehepaare/Partnerschaften 25 € und für Schüler und Studenten 5 € pro Jahr. Für Spenden sind wir dankbar. Allen, die den Mitgliedsbeitrag für heuer schon überwiesen haben, danken wir an dieser Stelle herzlich und haben Ihnen in diesem Schreiben keinen Zahlschein beigelegt.
Den Spendern des Vorjahres haben wir schon in der letzten Aussendung gedankt.
Wir legen Ihnen nun auch das Programm für die nächsten Monate vor, das diesmal wieder von hervorragenden Referentinnen getragen wird.
Bezüglich der für Frühjahr 2020 angekündigten Kulturreise nach Florenz, muss ich Ihnen mitteilen, dass mir die Durchführung dieser aus familiären Gründen für längere Zeit – mindestens bis September/Oktober – nicht möglich ist. Näheres über eine mögliche Durchführung dieser Kulturreise nach Florenz im Herbst in den nächsten Aussendungen. 

Programmübersicht: (Termine bitte vormerken) 

1. „La serva padrona“ Oper am Rosenmontag, Mo., 24.02., S. Porcia, 19.30
2. Jahreshauptversammlung 2020, Do., 12.03., S. Porcia, Musiksaal, 18.30 Uhr
3. Vortrag „La Bohéme“, Mag. Rudolf Wallner, Do.,12.03., 19.30 Uhr
4. Opernfahrt Triest, „La Bohéme“ G. Puccini, So., 15.03., Abf. 08.00 Uhr
5. Vortrag „DANTE“, Dr. Klaus Engert, Mo. 20.04., S. Porcia, 19.30 Uhr
6. China-Ausstellung im Schloss Ortenburg, Mi., 27.05., 16.30 Uhr
7. „La Traviata“, Teatro Blu, Mi., 17.06., S. Porcia, 19.30 Uhr
8. Weingarten Friaul und Veneto, Mi., 17.06., S. Porcia, 20.30 Uhr
9.  Hinweise und Vorschau 

 

1. Rosenmontag, 24. Februar 2020, Ahnensaal, Schloss Porcia, Beginn 19.30 Uhr 

Opernaufführung
„La serva padrona“
(Die Magd als Herrin) 

Wie bereits in der letzten Aussendung angekündigt, wird – wie vor acht Jahren – Stefano Ragusini (Porcia) – Leiter des Chores der Wiener Staatsoper – mit dem kleinen Orchester Lumen Harmonicum und den Sängern Maurizio Franceschetti (Uberto), Joanna Piasecka (Serpina) und Denis Fontanari (Vespone, stummer Diener) die bekannte Komische Oper in zwei Akten von Giovanni Battista Pergolesi zur Aufführung bringen.
Wegen ihrer Handlung (die Dienstmagd wird zur autoritären Ehefrau ihres adeligen Herrn), wurde die Oper zum Symbol bürgerlich-emanzipatorischer Bestrebungen im Vorfeld der französischen Revolution.
Ein besonderer Rosenmontagabend! Kartenpreis EUR 25, inkl. Konzert, San – Danieler - Schinkenjause mit Grissini, Montasio Käse und Vino Friulano als Ausklang des Rosenmontagabends im Schloss.
Das Interesse unserer Mitglieder an der Oper war bisher so groß und die Kartenbestellungen so zahlreich, dass derzeit nur mehr 25 Restplätze zur Verfügung stehen. Spätbucher bitte rasch melden, ausnahmslos schriftlich mittels Abschnitts.
Karten plus Zahlschein werden zugesandt. Nur für Dante-Mitglieder.

 Seite  2

2. Donnerstag, 12. März 2020, Schloss Porcia, Musiksaal, Beginn 18.30 Uhr 

Jahreshauptversammlung 

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Tätigkeitsberichte über 2019 (Präsident u. Rechnungsführer)
3. Bericht der Rechnungsprüfer
4. Entlastung des Rechnungsführers und des Vorstandes
5. Vorschau auf 2020
6. Allfälliges 

Anträge an die Jahreshauptversammlung müssen bis spätestens 04. März 2020 schriftlich bei der „Dante “ Spittal – Millstätter See, Neuer Platz 1, eingebracht werden. Wir bitten um zahlreichen Besuch! Für die Teilnehmer an der Jahreshauptversammlung werden für den anschließenden Vortrag von Mag. Rudolf Wallner über La Bohème die ersten drei Reihen im Ahnensaal reserviert.

 

3. Donnerstag, 12. März 2020, Schloss Porcia, Ahnensaal, Beginn 19.30 Uhr 

Große Film– und Tondokumentation
„La Bohéme“
ein musikalisches und literarisches Meisterwerk
von Mag. Rudolf Wallner, Linz 

Giacomo Puccinis Oper gehört zu den populärsten und meistgespielten des gesamten Musiktheater–Repertoires. Unsere Präsentation wird sich neben den musikalischen Höhepunkten des berühmten Bühnenwerkes auch mit der literarischen Grundlage, dem Roman von Henri Murger, sowie mit zwei bei uns leider fast völlig unbekannten Parallelvertonungen des Themas befassen. Historische Filmaufnahmen werden uns zudem die ganz großen „Bohéme“ – Interpreten der Vergangenheit in lebendige Erinnerung rufen: von Márta Eggerth über Renata Tebaldi bis zu Mirella Freni, von Beniamino Gigli über Jussi Björling bis zu Luciano Pavarotti.
So freuen wir uns auf diesen besonderen Abend und laden Sie und Gäste nach dem Vortrag auf einen kleinen Umtrunk ein. 

4. Sonntag, 15. März 2020, Parkplatz b. Evangelischer Kirche, Abfahrt 8.00 Uhr 

Opernfahrt nach Triest zu 

„La Bohéme“ v. G. Puccini 

Programm: 8.00 Uhr: Abfahrt ab Spittal, Evangelische Kirche (!!) – Autobahn Udine (Kaffeepause) 11.00 Uhr: Geführte Besichtigung in Triest mit einem besonderen Museum, 13.00 Uhr Mittagessen in einem guten Lokal im Zentrum, Basis Fisch. 16 Uhr Beginn der Oper „La Bohéme“ von G. Puccini in italienischer Sprache im Teatro Verdi. Nach der Opernvorstellung Freizeit für einen Abschlussbummel auf der Piazza Unità und um ca. 19.30 Uhr Rückfahrt nach Kärnten. Rückkehr ca. 22.00 Uhr.
Reisekosten: 150 € p. P. inkl. Busfahrt, Stadt- und Museumsführung, Mittagessen mit Getränken und Kaffee, Karte für die Oper.

Anmeldung möglichst umgehend, bis spätestens 27. Feber 2020 mittels Abschnitts.

 Seite  3 

5. Montag, 20. April 2020, Schloss Porcia, Ahnensaal, Beginn 19.30 Uhr 

Autorenlesung und Vortrag
„DANTE und die Liebe seines Lebens“
Dr. Klaus Engert 

Der Autor erläutert und liest aus seiner packenden Lebensbeschreibung von Dante Alighieri im Glanze des mittelalterlichen Italien. Aus der naturgemäß geschichtlichen Darstellung lassen sich dabei überraschend viele Bezüge zur Gegenwart herstellen.
Zunächst entführt Engert facettenreich in Dantes mittelalterliche Heimatstadt Florenz, in der auch die italienische Lebensart eine andere war, als wir sie heute kennen. Im Mittelpunkt steht Dantes Person, die plastisch vor Augen geführt wird, als Politiker, Intellektueller und Dichter der Wende vom 13. zum 14. Jahrhundert, der mittels seiner scharfen literarischen Waffen mit Ungerechtigkeiten schonungslos ins Gericht geht und zugleich als ewig sehnsüchtig Liebender im Exil verharrt. Engert lässt einfühlsam und vielschichtig nicht nur den weltberühmten Dichter und Philosophen, sondern auch den Menschen und Politiker lebendig werden. Mit einem Epilog - insbesondere zur Göttlichen Komödie - entsteht das Porträt des ersten Humanisten des Mittel-alters und Schriftstellers von Weltformat, eines entschiedenen Kritikers des Frühkapitalismus.
Dr. Klaus Engert, geboren 1964 in Würzburg, widmete sich bereits im Studium u.a. an der Universität Bologna bei Umberto Eco der italienischen Sprache, Geschichte und Kunstgeschichte und Dantes Göttlicher Komödie.
Gäste sind willkommen! Im Anschluss an den Vortrag wird eine Erfrischung gereicht.

 

6. Mittwoch, 27. Mai 2020, Schloss Ortenburg, Beginn um 16.30 Uhr 

„China- Ausstellung im Schloss Ortenburg“
in Unterhaus bei Baldramsdorf 

Sehr groß war bisher das Interesse unserer Mitglieder an der China-Sammlung von Univ.- Prof. Dr. Günther Winkler im Schloss Ortenburg („Paternschloss“). Da nicht alle Dante-Mitglieder bisher die Möglichkeit wahrnehmen konnten, diese Ausstellung fernöstlicher Kunst mit ihren über zweitausend Exponaten zu besuchen, dürfen wir Ihnen auch heuer wieder einen Sondertermin vorschlagen. Bekanntlich ist die Ausstellung nur mit Führung in kleinen Gruppen (max. 20 Personen) zu besichtigen.
Anmeldung mittels Abschnitts. Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung von uns nichts mehr hören, ist Ihre Reservierung aufrecht ( Termin bitte schriftlich vormerken) und Sie finden sich zum von Ihnen gewünschten Termin kurz vor 16.30 Uhr an der Kassa des Handwerksmuseums im Schloss Ortenburg (in Unterhaus bei Baldramsdorf) ein.
Der Eintritt (inkl. Führung) beträgt 8 € pro Person und ist dort zu entrichten. 

7. Mittwoch, 17. Juni 2020, im Hof des Schlosses Porcia, Beginn 19.30 Uhr 

„L a T r a v i a t a“ 

Wie in allen „geraden“ Jahren seit 2006 wollen wir Ihnen auch heuer wieder als Abschluss des Sommersemesters 2020 einen besonderen Abend bieten. Zuerst das Teatro Blu mit einer Spezialfassung der Oper La Traviata, die Theater, Musik und Belcanto vereinigen wird. Das Teatro Blu wird in einer mitreißenden Version der Oper von Giuseppe Verdi diesen Abend gestalten. Der Innenhof des Schlosses, der schon für die kommende Theatersaison mit Bühne und Sitzplatztribüne ausgestattet ist, bietet den perfekten Rahmen dafür.


Kartenbestellungen mittels Abschnitts möglichst umgehend, bis spätestens 30. Mai 2020. Die bestellten Karten werden Ihnen samt Zahlschein zugesandt, Kartenpreis 15 € für La Traviata und Weindegustation (s. Punkt 8)

Seite  4

8. Mittwoch, 17. Juni 2020, Schloss Porcia, Räume im 1. Stock,

Beginn ca. 20.30 Uhr (nach dem Konzert) 

Verkostung von Weinen unter dem Titel:
„Weingarten Friaul und Veneto“
und Olivenöl aus der Basilicata 

Anschließend an die Aufführung „La Traviata“ im Schlosshof (s. Pkt. 7) können Sie – wie alle zwei Jahre – die bekannten Weinproduzenten und Winzer aus Friaul und dem Veneto wiedersehen und deren Produkte verkosten: Fürst Guecello von Porcia, Cantina „Ai Galli“, Enoteca dei Produttori di Cormons, Sergio Scarbolo und die Familie Gatto vom Weingut „Campion“ mit bestem Prosecco und Cartizze aus Valdobbiadene.

Die Weine der genannten Produzenten und das Olivenöl aus der Basilicata von Rocco Russino können im Anschluss an die Verkostung zu ab-Cantina – Preisen käuflich erworben werden. Um allen Teilnehmern und auch uns die Organisation dieses besonderen Abends zu erleichtern, bitten wir Sie – bei allfälligem Interesse Ihrerseits – am Anmeldeabschnitt Ihre Teilnahme und evtl die gewünschte Litermenge des Olivenöls, die Sie nach der Verkostung erwerben wollen, bekannt zu geben.
Die Preise sind für: 5l – Kanister € 65 und die 0,7l Flasche 12,50 €. 

9. Hinweise und Vorschau: 

1.   Die neue Jahresmarke (diesmal rund) kann auch über eine alte Marke des Mitgliedsausweises
      geklebt werden. Sollten Sie – vor allem nach Verlust desselben – einen neuen Dante-Ausweis 
      benötigen, teilen Sie uns dies bitte handschriftlich am Anmeldeabschnitt mit.
2.   Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihrem Bekanntenkreis neue Mitglieder werben könnten. 
      Anmeldungen über unsere Homepage www.dante-spittal.at oder persönlich/telefonisch zu 
      unseren Bürostunden jeweils Montag 17-19 Uhr unter der Tel.Nr. 04762 /42 45 7 o. 43 67.
3.   Unser Mitglied Prof. Edgar Knoop stellt in der Galerie Rosegg unter dem Titel „kitsch as art can“ 
      vom 22.02. bis 05.04.2020 aus, geöffnet Freitag bis Sonntag, 15 bis 18 Uhr. Eröffnung und
      Einführung durch Prof. Dr. Jana Revedin am Freitag, 21.02.2020, 19 Uhr.
4.   Unsere nächste Aussendung geht Ihnen Ende Mai/Anfang Juni zu. Darin finden Sie u. a. unsere in
      Zusammenarbeit mit den Musikwochen Millstatt veranstalteten zwei Konzerte.
5.   Dante-Mitglied Toni Traschitzker hat ein weiteres Buch veröffentlicht, diesmal etwas für kleine
      Lesefreunde und solche, die gern vorlesen: „Reim-Engelchens Geschichten oder wie der kleine
      Maximilian klüger wird“. Maxis Mutti hat es als Alleinerzieherin wirklich nicht leicht mit ihrem 
      kleinen Streithansl. Sie ahnt nicht, dass sie plötzlich himmlische Hilfe bekommt. (Leseprobe,
      Illustrationsbeispiele und Hörprobe zu diesem Buch: www.frickverlag.de → Kinder - Jugend → 
      Toni Traschitzker → Alle Bücher von Toni Traschitzker)

 

Bis zu den nächsten Veranstaltungen grüßt Sie im Namen des Vorstandes 

Gert Thalhammer