Dante Alighieri

Spittal-Millstättersee

                                      Jahresschluss-Aussendung von 2018



Società Dante AlighieriGesellschaft
Spittal – Millstätter See




 Spittal, 16. November 2018

Wertes Mitglied!

Nachdem Weihnachten und der Jahreswechsel nicht mehr fern sind, erlauben wir uns, Ihnen das letzte Rundschreiben dieses Jahres zuzusenden. Zunächst möchten wir allen Mitgliedern herzlich danken, die den Mitgliedsbeitrag 2019 bereits überwiesen haben! Die anderen dürfen wir bitten, die Überweisung des MB bis Mitte Jänner durchzuführen. 

 

Wir danken nochmals – auch im Namen der Region Marken – für Ihre Unterstützung und Ihr Interesse anlässlich des Jubiläumsjahres 2017. Wir feierten 60 Jahre „Dante“- Gesellschaft Spittal-Millstätter See und ich konnte vor wenigen Tagen mit der Übergabe unserer Spende von 5.000 € für die Wiederherstellung der vom Erdbeben getroffenen Region Marche (Ancona) in der Sede Centrale der Dante Alighieri in Rom die Aktion abschließen.


Unsere Spende wurde von der Sede Centrale verdoppelt, wodurch der Betrag von 10.000 € dem obersten Denkmalschützer der Region Marken, Arch. Carlo Berrozi, übergeben wurde. Dies in Anwesenheit von Dante Weltpräsident Prof. Andrea Riccardi und Generalsekretär Dr. Alessandro Masi.

Nun laden wir Sie zu den Veranstaltungen der nächsten Wochen und Monate herzlich ein. Besondere Höhepunkte sind : wie bereits angekündigt fahren wir im Frühjahr 2019 auf den Spuren von Rossini, Raffaello und der Malatesta in die Gegend der Romagna und der Marken (siehe Punkt 6) und dürfen auch auf unseren Kochkurs (Schaukochen) besonders hinweisen. Diesmal steht die Küche des italienischen Südens auf dem Programm und Chefkoch, Mimmo Salerno, der aus Monòpoli in Apulien stammt, freut sich auf ein Wiedersehen mit den Freunden und Freundinnen der italienischen Kulinarik in Oberkärnten!

Programmvorschau: (Termine bitte vormerken)

1.  Festkonzert von HoViHoLoHof, Sa., 24.11.,Stiftskirche Millstatt, 19.30

2.  Vortrag mit Musik „Das Schlagerfestival von Sanremo“, Do. 06.12., 19.30

3.  PPP „Große Tenöre der Vergangenheit“, R. Wallner, Mo., 14.01., 19.30

4.  Kochkurs „La Cucina del Meridione“ in der HLW, ca. dreistündig, 21.-23.01.

5.  Vortrag „Ketzerei in Venedig“, C. Gregorin, Do.,28.02., 19.30, S. Porcia

6.  Kulturreise Romagna-Marche, 28.-31. März und 11.-14. April (2 Termine)

7.  Hinweise und Vorschau


Seite  2

1. Samstag, 24. November 2018, Stiftskirche Millstatt, 19.30 Uhr

 


Festkonzert von HoViHoLoHoff-Austrian Brass Quintet

„Aus Italien nach Italien“

zum 100. Jahrestag der Gründung der Republik Österreich 

Ein italienisches Programm erwartet uns. Mit W.A. Mozart schlagen wir die Brücke zu Österreich, das in diesen Tagen seinen 100. Geburtstag als Republik feiert.

Am Programm stehen:
  ·       „L´Autunno“ und „L´Inverno“ aus „Le quattro stagioni“ (Antonio Vivaldi)
  ·       Ouvertüre aus „La Forza del Destino“ (Giuseppe Verdi)
  ·       Aria Sopra la Bergamasqua (Marco Uccellini)
  ·       Amarilli mia Bella (Giuliano Caccini)
  ·       “Thema und Variationen” aus “Gran Partita” (W.A Mozart) 

Karten: nur mehr an der Abendkassa mit Mitgliedsausweis - für Dante-Mitglieder 15 €, für Nichtmitglieder beträgt der Kartenpreis 20 €

2. Donnerstag, 06. Dezember 2018, Schloss Porcia, Musiksaal,
    Beginn 19.30 Uhr
 

Vortrag mit Liedbeispielen
„Das Schlagerfestival von Sanremo“
von und mit Mag. Stefania Squadrito und Dr.Günther Clementschitsch (Villach)

Jährlich gibt es zu Beginn der Fastenzeit im ligurischen Nobelkurort Sanremo das dortige Schlagerfestival, das 1951 erstmals stattfand. Es ist der älteste Musikwettbewerb Italiens und der älteste Popmusikwettbewerb Europas – Vorläufer des Eurovision Song Contest.

An diesem Abend werden uns der Präsident der Dante – Villach, Dr. Günther Clementschitsch und die in Villach ansässige Italienischprofessorin Mag. Stefania Squadrito im Rahmen eines kurzen musikalischen Streifzuges die absoluten Hits dieses Wettbewerbes vorstellen - zum Teil live und zum Teil „aus der Konserve“. Wir freuen uns darauf !

Gäste sind herzlich willkommen! Im Anschluss an den Vortrag wird eine Erfrischung gereicht und wir haben die Gelegenheit, allen unseren Freunden persönlich unsere Weihnachts- und Neujahrswünsche auszudrücken – eine echte Serata degli Auguri !


Seite  3 

3. Montag, 14. Jän. 2019, Schloss Porcia, Ahnensaal, Beginn 19.30

„Große Tenöre der Vergangenheit“
DIE STARS IN DER MANEGE DER OPER
Mag. Rudolf Wallner, Linz

Eine umfangreiche und amüsante Film – und Tonparade bringt uns die ganz Großen des Tenorfaches in  lebendige Erinnerung:  von Enrico  Caruso und  Beniamino Gigli über Jussi Björling und  Franco Corelli bis hin zu Fritz Wunderlich, Luciano Pavarotti und vielen anderen.
Seltene Filmaufnahmen  der  großen  Stars  von einst schaffen neben interessanten Tonraritäten und zahlreichen köstlichen Anekdoten eine überaus vielfältige Revue der berühmtesten und stimmschönsten Vertreter des bis heute so ungemein anziehenden Tenorfaches.
Gäste sind herzlich willkommen! Im Anschluss an den Vortrag wird eine Erfrischung gereicht.

 

4. Montag, 21.01. oder Dienstag, 22.01. oder Mittwoch, 23.01.2019, HLW Spittal, Zernattostrasse 2 (Bundesschulzentrum)

Kochkurs

„La Cucina del Meridione – Die Küche des Südens“

mit dem italienischen Spitzenkoch Mimmo Salerno, S. Giorgio di Nogaro (UD)

Auch heuer wieder legte die Sede Centrale in Rom den 480 Dante-Komitees der Welt nahe, Initiativen unter dem Motto „La cucina italiana nel mondo“ zu setzen. Wir greifen diesen Vorschlag wieder gerne auf und veranstalten – dank der tatkräftigen und logistischen Unterstützung der HLW Spittal mit Direktor Dr. Adolf Lackner – einen dreistündigen Kochkurs, der die Geheimnisse der Küche des „italienischen Südens“ zum Gegenstand hat. Dabei werden u.a. süditalienische Antipasti, Primi und Hauptspeisen (jeweils zwei) vorgestellt und zubereitet. Die Gerichte werden während des Kochkurses, der in unserem Fall eine Art „Schaukochen“ ist, gemeinsam verkostet. Die Termine - alle mit demselben Programm - sind: Mo., 21.01., 15 Uhr (1. Termin), Montag, 21.01., 18.30 Uhr (2. Termin), Di., 22.01., 15 Uhr (3. Termin), Dienstag, 22.01., 18.30 Uhr (4. Termin), Mittwoch, 23.01., 9 Uhr (5. Termin).

Unkostenbeitrag für Kurs, Verkostung mit Weinbegleitung: 30 € pro Person
Anmeldung mittels Abschnitts bis spätestens 21.12.2018.
Aus Gründen der Einfachheit: Sollten Sie von uns nach Ihrer Anmeldung nichts mehr hören, sind Sie für den von Ihnen gewünschten Termin fix angemeldet, Bezahlung des Kursbeitrages bei Kursbeginn an Ort und Stelle.

 

5. Donnerstag, 28. Feber 2019, Schloss Porcia, Musiksaal, Beginn
    19.30 Uhr

Vortrag und Buchpräsentation
„Ketzerei in Venedig“
Die noch unbekannte Geschichte der Lagunenstadt
Dr. Cristina Gregorin

Die Vortragende und Autorin stellt an diesem Abend ihr jüngstes Buch vor, das in deutscher und italienischer Sprache erhältlich ist. Dr. Gregorin ist promovierte Kunsthistorikerin und Fremdenführerin und beleuchtet in ihrem Werk die Entwicklung der Lagunenstadt, die im Lutherjahr (2017) offiziell zur „Reformationsstadt Europas“ ernannt wurde.
Welche Rolle spielte also Venedig in der Reformationsgeschichte? Was verbindet die Serenissima mit Wien, Tallinn, Genf, Berlin, Prag und Strassburg? War die Stadt wirklich so tolerant wie viele glaubten ? Was lag zwischen Reformation und Inquisition ? Ein interessanter Abend, bei dem auch Gäste willkommen sind! Im Anschluss an den Vortrag wird eine Erfrischung gereicht.

Seite  4

6. Donnerstag, 28. bis Sonntag 31. März 2019, Abfahrt 07 Uhr, Parkplatz alte Goldeckseilbahn, Spittal/Drau

Kulturreise in die Romagna-Marche
„Auf den Spuren von Rossini und Raffaello“

 

Wie schon in der letzten Aussendung angekündigt, steht diesmal zu Frühlingsbeginn eine Kulturreise in die reizvolle Gegend der Romagna an.

Programm (vorläufig, da noch in Ausarbeitung):

Donnerstag, 28. März: 07 Uhr Abfahrt ab Spittal/Drau – San Daniele Kaffeepause – Venedig – Romea – Besuch der Abtei Santa Maria Pomposa – Mittagessen in Comacchio (Basis Fisch) – Weiterfahrt nach Cattòlica und Ankunft im Hotel – Abendessen und Nächtigung.

Freitag, 29. März: Fahrt nach Rimini – Besuch der Burg der Malatesta und des dazugehörigen Museums – Mittagessen unterwegs – Fortsetzung des Kulturprogramms im Raum Gabicce – Pesaro – Rückkehr ins Hotel – Abendessen – Nächtigung.

Samstag, 30. März: Fahrt nach San Marino – Besichtigung und Führungen dort – Mittagessen unterwegs – Weiterfahrt nach San Leo – die Geheimnisse der alten Burg – auf der Rückfahrt nach Cattolica weitere Stätten der Malatesta – Abendessen – Nächtigung.

Sonntag, 31. März: Fortsetzung des Kulturprogramms in der Romagna – Besuch der Biblioteca Malatestiana in Cesena – Mittagessen unterwegs – Rückfahrt über Bologna – Ferrara – Venedig – Ankunft in Spittal um circa 22 Uhr.

Fahrtkosten: EUR 380,00 (inkl. Busreise, dreimal Halbpension in ****-Hotel, dreimal Mittagessen mit Getränken, sämtliche Eintritte und Führungen unterwegs, Einzelzimmerzuschlag insgesamt ca. EUR 60,00).
Anmeldungen mittels Abschnitts bis spätestens 21.12.2018.
2. Termin mit gleichem Programm: von Donnerstag, 11. bis Sonntag, 14. April 2019 (Palmsonntag)
Anmeldungen dafür ebenfalls mittels Abschnitts bis spätestens 21.12.2018.

 

7. Hinweise und Vorschau:

1. Die Jahresmarken für 2019 erhalten Sie mit der nächsten Aussendung im Jänner/Februar 2019. Sollten Sie eine neue Mitgliedskarte benötigen, vermerken Sie dies bitte am unteren Rand des Anmeldeabschnitts.

2. Auf das mittlerweile schon traditionelle Rosenmontagskonzert, das am 04.03.2019 wieder im Schloss Porcia zu hören sein wird, dürfen wir ebenfalls hinweisen. Näheres in der nächsten Aussendung.

3. Opernfahrt nach Triest am Samstag, 16. März 2019. Gegeben wird „Elisir d’amore“ von G. Donizetti. Beginn 16.00 Uhr. Näheres in der nächsten Aussendung

4. Allzu viel Blabla beim Umweltschutz? Dante-Mitglied Toni Traschitzker zeigt in seiner neuesten Buchveröffentlichung, wie es einem „Umweltpionier“ ergehen kann, der mehr will als bloß groß reden: „Burli unter Strom. Ein Umweltfreund trumpft auf“. Das Buch kann bereits im Buchhandel und im Internet bestellt werden. Leseprobe, Illustrationsbeispiele, Hörprobe sowie ein Musikstück zum Buch: Homepage des Frick Verlags: www.frickverlag.de ð KINDER – JUGEND ð Toni Traschitzker ð Tonis Bücherecke

Seite  5

Jahresrückblick 2018

22.-25.01. Kochkurs „La buona pasta italiana“ mit Spitzenkoch Mimmo Salerno, in der HLW Spittal

01.02. “Italienische Bauhandwerker in Kärnten”, von Dr. W. Deuer, Klagenfurt

12.02. Rosenmontagkonzert „Von Zauberflöte zur Fledermaus“, mit Mitgliedern des Mozarteums Salzburg

19.02. Einführungsvortrag „Die Regimentstochter“, von Dr. Gerda Fröhlich, Ossiach

24.02. Tagesfahrt Triest: Oper „Die Regimentstochter“ v. G. Donizetti, Teatro Verdi u. Stadtbesichtigung

08.03. Jahreshauptversammlung 2018

08.03. Film- und Tonportrait „Enrico Caruso“, von Mag. Rudolf Wallner, Linz (nach der JHV)

12.03. PPP „Peter Bruegel der Ältere“, von Dr. Birgit Schmidt, Wien

18.03. Matinee mit dem Quartett „Mirabilis Harmonia“ unter Valerio Losito u.u.a. mit Ulrike Pranter, Rom

05.-08.04. Kulturreise „Auf den Spuren von Giuseppe Verdi“ nach Parma und Umgebung

26.-28.04. Kulturreise „Im Land des Prosecco“, Valdobbiadene – Possagno – Asolo – Conegliano

01.05. Tagesfahrt „Laguna di Venezia“ mit Sile-Fluss und S. Giorgio Maggiore (Bus-Schiff) (1. Termin)

07.05. Vortrag „Goethes Italienische Reise – Rom“ von Dr. Manon Andreas-Grisebach

10.05. Tagesfahrt „Laguna di Venezia“ mit Sile-Fluss und S. Giorgio Maggiore (Bus-Schiff) (2. Termin)

27.05. Tagesfahrt Triest: Oper „Italienerin in Algier“ v. G. Rossini, Teatro Verdi u. Museumsbesuch

29.05. Tagesfahrt nach Spilimbergo (Mosaikschule) und Maniago (Messermuseum)

04.06. „Die Geheimnisse der Orgel“ von Orgelbaumeister Christoph Glatter-Götz u. Mag. Christoph Domik

13.06. Tagesfahrt Slowenien – Friaul (Cividale) und Bildhauersymposium in Vergnacco (Reana del Rojale)

19.06. „Carmen“ mit Teatro Blu, Spezialfassung der Oper mit Theater, Musik, Belcanto und Flamenco

19.06. „Weingarten Friaul und Veneto“, Verkostung von Weinen und Olivenöl (nach „Carmen“)

20.06. Führung durch die Chinaausstellung im Schloss Ortenburg, Baldramsdorf (1. Termin)

21.07. Konzert „Vivaldi & Händel“ mit der ACCADEMIA BIZANTINA, unter O. Dantone, Stiftskirche Millstatt

27.07. Tagesfahrt „Illegio ( Ausstellung) und Spilimbergo“ (Abschlussveranstaltung der Scuola di Mosaico)

08.08. Führung durch die Chinaausstellung im Schloss Ortenburg, Baldramsdorf (2. Termin)

18.08. „Don Camillo u. Peppone“, Theateraufführung der Komödienspiele Porcia

22.08. Führung durch die Chinaausstellung im Schloss Ortenburg, Baldramsdorf (3. Termin)

26.08. Poesiefestival in Seeboden mit kultur im.puls und Tourismusverband Seeboden

02.09. Konzert „Mozart meets Rossini“ mit Mozarteum Salzburg u. Conservatorio Benedetto Marcello (VE)

12.09. Einschreibung zu den Italienischkursen (Beginn in der darauffolgenden Woche, 10 Kurse)

12.09. „Literarisch-poetischer Spaziergang in Italien“ von Dr. Manon Andreas-Grisebach

16.09. Tagesfahrt nach Pordenone und Azzano X zur 20 Jahr-Feier von „Vele Libere“

27.09. „Pulcinella und sein Werk“ von und mit Bruno Leone (nur für Kursteilnehmer)

01.10. Tagesfahrt nach Illegio ( Ausstellung „Väter und Kinder“) und in die Mozartina (Paularo)

22.10. PPP „Altes und Neues aus Ephesus“ von Priv.Doz. Dr. Sabine Ladstätter, Wien

30.10. Konzert von Giorgio Conte und A. Nidi, B. Bartolio, A. Parone im Stadtsaal Spittal

08.11. Konzert und Lesung „Cara Mamma“ Gabriella Gabrielli mit Border Trio, G. Thalhammer

22.11. Vortrag mit PPP „L’Italia dell’arte: lingua e storia dei capolavori“ von Prof. Dr. Luca di Dio

24.11. Konzert „Aus Italien nach Italien“ HoViHoLoHoff, Austrian Brass Quintet

06.12. „Schlagerfestival von Sanremo mit Liedbeispielen“ von und mit Mag. Stefania Squadrito und Dr. Günther Clementschitsch (Dante Villach)

 

Seite  6

Weitere Initiativen und Aktionen, die der Festigung und Vertiefung der italienisch-österreichischen Freundschaft dienten, wurden finanziell und/oder ideell unterstützt:

Nov. 2017:   Verleihung Teilnahme bei der Verleihung des Ehrenkreuzes für Wissen-
                   schaft und Kunst an Dr. Clara Bencivenga-Trillmich (Direktorin des Ital-
                   ienischen Kulturinstituts Wien) anlässlich ihrer Pensionierung (24.11.)
Dez. 2017:   Begleitung der Delegation der Marktgemeinde Millstatt nach San
                   Daniele del Friuli zur Entzünden der Lichter am Christbaum (08.12.)
Jän. 2018:    Kontaktaufnahme mit der apulischen Kulturorganisation Fondazione
                   Bonomo (13.01.)
                   Kochkurse auf Italienisch für zwei Klassen der HLW mit Mimmo Salerno
                   (23. und 25.01.) Am 25.01. wurden auch die ca. 80 Gäste der
                   Betriebsküche mit einem italienischen Menü erfreut.

März:           Ende der Sprachkurse mit Kursausflügen, die von den Sprachkurs
                   leiterInnen organisiert wurden, u. a. nach Istrien (Izola) – Schloss
                   Miramare – Spessa bei Cividale (Scarbolo) (19.03.)
                   Besuch der Dante Villach, Jahreshauptversammlung und Vortrag von
                   emerit. Univ.-Prof. Dr.Klaus Lichem, Graz, „La canzone napoletana“
                   (20.03.)
April:           Übersetzung der Beschreibung der Kunstwerke der Basilika San Giorgio
                   Maggiore ins Deutsche und Übermittlung der druckfertigen Übersetzung
                   an die Klosterleitung (30.04.)
Mai:             Empfang und Abendessen mit Giorgio Benedetti (Cividale) anlässlich
                   seines mehrwöchigen Aufenthaltes in Gmünd (15.05.)
                   Besuch von Roberto Raschiotto und Brüdern in Millstatt (30.05.)
Juni:            Besuch der Familie Bianca und Dante Turchetto in Seeboden bei
                   Familie Karl Winkler (Baumschule) ( 14.06.)
                   Organisationsfahrt nach Triest und Parenzo /Porec (27. und 28. 06.
Juli:             Unterstützung der „ Langen Nacht des Tanzes“ in Gmünd.
                   ( Anna Hein) ( 27. 07.)
August:        Unterstützung des Gitarrenfestivals von Julia Malischnig in
                   Millstatt (01.-05.08.)
September:  Auftritt des Pulcinella-Darstellers Bruno Leone und der Bozenerin
                   Eva Sotrifer (Harmonika) beim Pulcinella Ball im Schloss Porcia auf
                   Einladung der Dante Spittal – Millstätter See (28.09.)
Oktober:      Organisation des Umtrunks nach der Diskussion zwischen unserem
                   Mitglied Msgr. Dr. Engelbert Guggenberger und Literat Engelbert
                   Obernosterer im Schloss Porcia (03.10.)
                   Teilnahme am „Tag des Übersetzens“, Festveranstaltung im
                   Haus der Europäischen Union in Wien (04.10.)
                   Teilnahme und Übersetzungstätigkeit bei der Feier anlässlich 25 Jahre
                   Partnerschaft Millstatt - San Daniele del Friuli in Millstatt (28.10.)
November:   Übergabe der Spende von 5.000 € (gesammelt anlässlich unseres
                   60. Bestandsjubiläums im Jahr 2017) an die vom Erdbeben betroffene
                   Region Marche am Sitz der Sede Centrale der Dante Alighieri in Rom,
                   welche unsere Spende verdoppelt hat. Anwesend auch der Dante-
                   Präsident Prof. Andrea Riccardi und der Generalsekretär Dr. Alessandro
                   Masi (09.11.)
          Teilnahme am PLIDA-Seminar „La canzone italiana nell’insegnamento
                   d’italiano” in der Sede Centrale der Dante in Rom (09.-11.11.)
                   Vortrag mit PPP im Gymnasium PORCIA in Spittal „L’Italia dell’arte:
                   lingua e storia dei capolavori“ (22.11.)
Dezember:   Teilnahme am 2. Akt der Jubiäumsfeier (25 Jahre Partnerschaft)
                   San Daniele - Millstatt mit Entzünden der Lichter am Weihnachtsbaum
                   in San Daniele del Friuli (08.12.)

Aus den beschriebenen Tätigkeiten können Sie ersehen, dass das zu Ende gehende Vereinsjahr 2018 wiederum durch zahlreiche und sicherlich auch für Sie interessante Veranstaltungen gekennzeichnet war. Dabei sind wir bemüht, den verschiedenen Interessen unserer Mitglieder entgegenzukommen.

Unser Sekretariat, das sich im Zentrum der Stadt, Neuer Platz 1 (Eingang über die Taurergasse) befindet, hat sich bewährt – vor allem durch den gleich neben dem Eingang gelegenen Briefkasten ebenerdig rechts. Für die Abgabe von Anmeldungen ganz ideal. Das Sekretariat selbst, das sich im ersten Stock befindet, ist wöchentlich montags von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Telefon 04762 / 42 457 (Anrufbeantworter).In dringenden Fällen: 04762 / 43 67.

 Seite  7

Danken möchte ich an dieser Stelle vor allem unserem Rechnungsführer, Herrn Peter Rauter, der die vielfältigen computertechnischen Verwaltungsaufgaben bestens meistert und vor allem die Finanzen unserer Gesellschaft mit Umsicht verwaltet. Schon seit über zwei Jahren gibt es die von ihm gestaltete und verwaltete Homepage unserer „Dante“!
Sie ist unter www.dante-spittal.at abrufbar und hält Sie auch über das jüngste Programm auf dem Laufenden. Es ist ständig dort nachlesbar.
Danken darf ich auch unserer Sekretärin, Conny Palle, die unsere Aussendungen mit großer Umsicht und Genauigkeit schreibt. Weiters möchte ich Elisabeth Faller und Gerhart Weihs für die Organisation und Betreuung der grenzüberschreitenden Literaturveranstaltung „Poesiefestival“ in Seeboden aufrichtig danken.

Herzlichen Dank auch den Leiterinnen der Sprachkurse, Mag. Antonia Fabris, Karin Ebner, Hermine Platzer und Nicole Gradnitzer für die gute und kontinuierliche Arbeit, durch die die Zahl unserer Sprachkursteilnehmer auch heuer wieder auf etwa 100 gehalten werden kann.
Für die gute Zusammenarbeit mit den Musikwochen Millstatt möchte ich an dieser Stelle meinem Freund, Prof. Bernhard Zlanabitnig und Frau Elke Zerawa herzlichen Dank sagen.
Für finanzielle und logistische Unterstützung danken wir der Stadtgemeinde Spittal, vor allem Bgm. Gerhard Pirih und Kulturstadtrat Franz Eder sowie der BKS und Dir. Mag. Gottfried Kindler, der mir auch in seiner Funktion als Vizepräsident mit Rat und Tat zur Seite steht.
Ein herzlicher Dank geht an Dir. Dr. Adolf Lackner und Frau Fachvorständin Madeleine Müller von der HLW Spittal für die großartige Aufnahme und Unterstützung unseres Kochkurses im Rahmen der „ Italienischen Woche“
Gedankt sei auch unseren Freunden im Schloss Porcia, Renate Muffat und Werner Brunner, die bei den Vortrags - und Präsentationsveranstaltungen auch heuer wieder Hervorragendes geleistet haben und für einen schönen Rahmen unserer Veranstaltungen sorgen.
Ein herzliches „Dankeschön“ unseren Damen, die beim Versand der Aussendungen immer wieder tüchtig mithelfen : Gretl Baumgartner, Anna Brugger, Elvira Mößlacher, Waltraud Papst und Erika Rohrer.

Nicht unerwähnt sollen auch unsere italienischen Freunde bleiben, die unsere immer wieder spontan auftretenden Anliegen von Italien aus unterstützen. Es sind dies unsere „Botschafter“ Nino Lionetti (Triest), Luciano Fortunato (San Daniele) und Giovanni Gatto (Casarsa della Delizia). Mille, mille grazie !

Abschließend danke ich Ihnen für Ihr Interesse an der Tätigkeit unserer Gesellschaft, das immer wieder Ansporn für uns ist, für Ihren Mitgliedsbeitrag und Ihre Spenden!

Die zahlreichen Spender aus dem Jahr 2018 sind auf den letzten Seiten genannt.

Sollten wir uns in den nächsten Wochen bis zum Jahresende nicht wieder sehen, wünsche ich Ihnen und Ihren Familien im Namen des gesamten „Dante“-Vorstandes
sowie persönlich ganz herzlich
 

<< Buon Natale e un 

Felice Anno 2019 ! >>

 

Comm. Dr. Gert Thalhammer